RandLinks
RandOben
EK950-Kopf3
RandRechts
RandLinks

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

es ist spannend, wenn die Rollen für das Krippenspiel im Kindergottesdienst aufgeteilt werden: War es manchmal schwierig, überhaupt jemand für Maria und Joseph zu finden, gab es in diesem Jahr gleich mehrere Bewerber. Was tun? „OK, dann spiele ich nicht Joseph, sondern Herodes, aber nur, wenn Emiliy auch den Augustus spielt“. Der Ausrufer ist noch unbesetzt, Engel haben wir im Moment noch zu viele, aber die Mädchen wollen alle zusammen spielen. Es wird sich finden. Bisher hat jede und jeder eine Figur gefunden, die sie spielen wollten und konnten. Und egal in welcher Rolle: jeder ist nah dran am Geschehen.Wie gehen wir in diese Advents- und Weihnachtszeit? Besorgt wie Maria vor dem Weg („Es ist so viel und Sorgen lösen sich nicht in Luft auf, nur weil Advent ist“)? Mit einem Ich-bin-außen-vor Gefühl wie die Hirten auf dem Feld bevor die Engel kamen („Lasst mich bloß in Ruhe“)? Freuen Sie sich einfach, wie sich viele Kinder (und Teamer!) auf die Krippenspielzeit freuen?Die Rollen verändern sich: Die besorgte Maria wird zur beschenkten Mutter, die müden Hirten laufen vor Freude durch die Gegend.

Ich wünsche Ihnen und mir, dass die kommende Adventszeit uns verändert und hinführt zur Freude. Egal in welcher Rolle: Dass wir nah dran sind am Geschehen.

TW1

Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens
Monatsspruch für den Dezember 2017

Ihr
Thomas Waubke
Pfarrer in Windhausen und Badenhausen

Letzte Aktualisierung: 11 .Dez. 2017

Aktueller Gemeindebrief: GB 4-2017

RandRechts
RandUnten3